Grundlagen meiner Arbeit

Immer schon am meisten an Menschen interessiert, habe ich nach Abschluss meines Psychologie-Studiums erst in der Psychiatrie, dann im Strafvollzug und schließlich in der Weiterbildung gearbeitet, bevor sich meine Selbständigkeit entwickelt hat.

Parallel dazu haben verschiedene Fortbildungen meine Erfahrungen und Kompetenzen begleitet, ergänzt und erweitert: von Verhaltens- und Paar-/ Familientherapie über Konfliktmanagement, Systemische Strukturaufstellungen bis zu Energetischem Coaching und wingwave©, um nur einige zu nennen.

Mittlerweile konzentriere ich mich zunehmend auf Coaching-Sprechstunden und herkömmliche Einzelcoachings, da nur im persönlichen Einzelkontakt schnell die Tiefe erreicht werden kann, die meine Kundinnen & Kunden spürbar weiter bringt: Auch wenn meine Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer mir oft später schreiben, wie sehr sie von der gemeinsamen Arbeit profitiert haben, tut es mir oft leid um alles Mögliche, das in der Gruppensituation eben nicht angesprochen und bearbeitet werden konnte.

Mein Angebot besteht immer aus Hilfe zur Selbsthilfe:

Sie als Coachee oder Teilnehmende/r an einem Gruppen-Angebot (Teamentwicklung, Training, Workshop, Konfliktbegleitung…) finden Unterstützung. Sie bekommen Anregungen, Tipps, Techniken, wie Sie mit Ihrer speziellen Situation besser umgehen und zurecht kommen können.

Vorgehen

Wenn Sie mich kontaktieren, klären wir zunächst Ihr Anliegen:

  • Ob Sie sich als Vertreterin oder Vertreter einer Institution oder Firma melden – oder als Privatperson.
  • Was Sie erreichen oder ändern wollen – und welches meiner Angebote dazu passen könnte.
  • Wie der nächste Schritt aussieht.

Es folgen womöglich Telefonate und eine persönliche Begegnung zum Kennenlernen und zur Auftragsklärung – und dann die eigentliche Zusammenarbeit.

Coaching-Sprechstunde oder reguläres Coaching?

Ob eine Sprechstunde ein Anliegen ausreichend klärt und voran bringt, hängt vor allem von dessen Umfang und Komplexität ab:

Wenn jemand beispielsweise ein paar Tipps braucht, wie die Arbeitsmenge besser zu strukturieren und zu bewältigen ist, reicht eine Coaching-Sprechstunde. Soll dagegen eine gesamte Berufs- oder Lebenssituation angeschaut werden oder ein Positionswechsel begleitet werden, empfehle ich ein mehrstündiges Coaching, das den Prozess begleitet, reflektiert und unterstützt.

Coaching-Sprechstunden sind ein Angebot für Beschäftigte aller Ebenen, wie für Einzelpersonen, die sich privat Unterstützung holen möchten.